> > > > Heiko Mathias Förster
Montag, 18. Februar 2019

Photo: Cornelia Fischer

Neue Philharmonie Westfalen

Heiko Mathias Förster

. Heiko Mathias Förster bleibt der Neuen Philharmonie Westfalen weiterhin erhalten: Der 42-jährige Generalmusikdirektor verlängerte seinen Vertrag um weitere drei Jahre. Förster hatte zuvor in Brandenburg und München gewirkt und kam 2007 als Nachfolger von Johannes Wildner ins Ruhrgebiet.

Förster erhielt seinen ersten Klavierunterricht bereits im Alter von vier Jahren und wurde mit sechs Jahren Schüler des Schweriner Konservatoriums, gewann 1976 mehrere nationale Klavierwettbewerbe. Fasziniert von der Theateratmosphäre, wechselte er seine Studienrichtung und widmete sich dem Dirigieren. Noch vor Absolvieren des Studiums war Förster 1. Kapellmeister und später Chefdirigenten des Brandenburger Theaters - im Alter von nur 23 Jahren. 1993 folgte der Ruf zum Generalmusikdirektor der Stadt Brandenburg. Neben ca. 500 Konzerten, davon insgesamt 32 Opern- und Operettenpremieren, unternahm Förster mit den Brandenburger Symphonikern zahlreiche nationale und internationale Reisen in die USA, nach Japan und nach Südafrika. 1999 wurde er nach München berufen und übernahm die Stelle des Chefdirigenten der Münchner Symphoniker, war dort bis zum Ende der Saison 2005/2006 tätig. Weitere, zum Teil internationale Engagements führten darüber hinaus zu gemeinsamen Arienabenden mit Interpreten wie José Cura, Angela Gheorghiu und Rolando Villazon. Mit Beginn der Saison 2007/2008 wechselte Heiko Mathias Förster als Generalmusikdirektor an die Neuen Philharmonie Westfalen, leitete Konzerte des Orchesters in Zürich, Basel, München und Köln. Viel Lob erntete er auch für sein Dirigat von La Bohème am Musiktheater im Revier. Zudem dirigierte Förster als Gast Orchester auf der ganzen Welt, so zum Beispiel das Moscow Philharmonic Orchestra, die Stuttgarter Philharmoniker, das Orchestre de Colonnes Paris, das Orchestra del Teatro di Gran Liceo Barcelona, das Bayerische Staatsorchester sowie das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und weitere.

www.neue-philharmonie-westfalen.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=167

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Andreas Schulz, Photo: Gert Mothes

Andreas Schulz

Gewandhaus Leipzig

Weiter...

Steven Sloane, Photo: Marcus Witte

Steven Sloane

Jerusalem Symphony Orchestra

Weiter...

Fedor Rudin, Photo: Neda Navaee

Fedor Rudin

Wiener Staatsoper

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Alexander Liebreich im Portrait "klassik.com betreibt großen Aufwand, um auf seriöse, sorgfältige Weise über das musikalische Geschehen zu informieren. Das betrifft sowohl die präzise Formulierung der Texte als auch die optische Gestaltung der Seiten. Hier ist viel Liebe zum Detail spürbar."
Alexander Liebreich

Jetzt im klassik.com Radio

Daniel Selichius: Opus Novum, Wolfenbüttel 1623/24 - Freut Euch des Herren, Ihr Gerechten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige