> > > > Philippe Jordan
Mittwoch, 22. Februar 2017

Photo: Jean Francois Leclercq

Wiener Symphoniker

Philippe Jordan

. Philippe Jordan hat seinen ursprünglich bis 2019 laufenden Vertrag als Chefdirigent der Wiener Symphoniker um weitere zwei Jahre bis 2021 verlängert. Der schweizerische Dirigent leitet als Nachfolger von Fabio Luisi das Orchester seit 2014.

Philippe Jordan wurde am 18. Oktober 1974 in Zürich geboren. Er ist der Sohn des Dirigenten Armin Jordan. Seine musikalische Ausbildung begann er zunächst am Klavier und setzte sie an der Violine fort. Zudem war er Mitglied der Zürcher Sängerknaben. Nachdem er am Zürcher Konservatorium Klavier, Violine und Dirigieren studiert hatte, trat er eine Stelle als Assistent von Jeffrey Tate in Aix-en-Provence an. 1994 wurde er in Ulm verpflichtet, wo er schnell zum ersten Kapellmeister aufstieg. Es folgte ein Engagement an der Deutschen Staatsoper Berlin, wo er unter anderem als Assistent von Daniel Barenboim tätig war. Zwischen 2001 und 2004 war Jordan Chefdirigent des Grazer Philharmonischen Orchesters und des Grazer Opernhauses, 2006 wurde er Erster Gastdirigent der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Seine Laufbahn setzte er 2009 als musikalischer Direktor der Opéra National de Paris fort. Im Herbst 2014 übernahm er als Chefdirigent die Leitung der Wiener Symphoniker. Als Gast dirigierte er an internationalen Opernhäusern, etwa der Metropolitan Opera, der Wiener Staatsoper, der Staatsoper Berlin oder dem Covent Garden in London und trat auch bei mehreren Festivals auf, darunter die Bayreuther und Salzburger Festspiele.

www.wienersymphoniker.at

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=1689

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Thomas Oesterdiekhoff, Photo: Klaus Rudolph

Thomas Oesterdiekhoff

Ensemble Musikfabrik

Weiter...

Joseph Trafton, Photo: Christian Kleiner

Joseph Trafton

Theater Hagen

Weiter...

Ulrike Prechtl-Fröhlich, Photo: UHH, Werner

Ulrike Prechtl-Fröhlich

UdK Berlin

Weiter...

Neue Stimmen

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2016) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Gennadij Roschdestwenski  im Portrait "Die Massenmedien tun zu wenig, um die klassische Musik zu propagieren, das Interesse der Leute zu wecken."
Gennadij Roschdestwenski

Jetzt im klassik.com Radio

Claude Debussy: La plus que lente. Valse pour piano (1910) - Arrangement für Violine und Klavier von Léon Roques

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links