> > > > Kerstin Behnke
Freitag, 23. Februar 2018

Photo: Hartmut Schirmacher

HfM Franz Liszt

Kerstin Behnke

. Die Chor- und Orchesterdirigentin Kerstin Behnke hat von der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar den Ruf als Professorin für Chor- und Ensembleleitung mit dem Schwerpunkt klassische Chormusik erhalten.

Kerstin Behnke wirkte zuletzt als Chor- und Orchesterdirigentin in Berlin sowie als Dozentin für Chorleitung an der Musikhochschule Lübeck. Über ihre Lehrtätigkeit in Lübeck hinaus war sie als Jurorin für den Deutschen Chorverband gefragt, hielt Vorträge und gab Meisterkurse. Neben ihren eigenen Ensembles – dem „LandesJugendChor Saar“, dem Kammerchor TONIKUM und der „Berliner Cappella“ – arbeitete sie mit Ensembles wie dem RIAS-Kammerchor, dem Kammerchor und Orchester der Philharmonie Novosibirsk, dem „neuen barockorchester berlin“, der Nordwestdeutschen Philharmonie und dem Konzerthausorchester Berlin.

Behnke studierte zunächst in ihrer Heimatstadt Hamburg Schulmusik, bevor sie ein Dirigierstudium an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Mathias Husmann absolvierte. Während ihres Studiums war sie Assistentin des Universitätsmusikdirektors der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Constantin Alex, und leitete Konzerte der Universitätsorchester und -chöre. 1997 gründete sie den Kammerchor TONIKUM, den sie bis heute leitet. Sie leitet außerdem den Konzertchor „Berliner Cappella“.

Die Chorleiterin wird zudem regelmäßig international als Gastdirigentin engagiert. 2009 leitete sie die größte Aufführung von Beethovens Neunter Sinfonie in Tokio mit 5000 Sängerinnen und Sängern und dem New Japan Philharmonic Orchestra. Sie dirigierte Musiktheaterproduktionen, darunter Verdis „Rigoletto“ am Theater Brandenburg, die „Himmelfahrt-Radio-Show“ des Hamburger Komponisten Jan Dvořák am Hebbeltheater Berlin sowie auch Händels Oper „Radamisto“ an der Züricher Hochschule der Künste.

www.hfm-weimar.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=1755

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Michael Sowa, Photo: Andrea Arminger

Michael Sowa

Camerata Salzburg

Weiter...

Axel Kober, Photo: Susanne Diesner

Axel Kober

Deutsche Oper am Rhein

Weiter...

Sylvain Cambreling, Photo: Hamburger Symphoniker

Sylvain Cambreling

Hamburger Symphoniker

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2018) herunterladen (2465 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Katarzyna Mycka im Portrait "Ich finde Seiten wie klassik.com unheimlich wichtig, weil sich gerade junge Leute nicht mehr die Mühe machen in Geschäfte zu gehen und in Haufen von CDs rumzuwühlen. Und wenn es so attraktiv dargeboten wird, hat man die Chance, die Jugend dafür zu gewinnen und zu begeistern."
Katarzyna Mycka

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Walter: Geystliches Gesangk Buchleyn - Komm, Heiliger Geist, Herre Gott

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige