> > > > Alexandre Bloch
Donnerstag, 21. September 2017

Photo: Susanne Diesner

Düsseldorfer Symphoniker

Alexandre Bloch

. Der französische Dirigent Alexandre Bloch bleibt für drei weitere Jahre Principal Guest Conductor bei den Düsseldorfer Symphonikern.

Alexandre Bloch studierte Violoncello in Orléans sowie Komposition und Dirigieren am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris. 2012 wurde er von der französischen Musikrechtegesellschaft ADAMI als "Talent des Jahres" ausgezeichnet. Außerdem erhielt er die Sir John Zochonis Junior Fellowship for Conducting am Royal Northern College of Music in Manchester, ist Preisträger der SYLFF Tokyo Foundation und der Fondation Tarazzi .

Im Alter von 27 Jahren gewann Bloch den Donatella Flick Dirigenten-Wettbewerb des London Symphony Orchestra, dessen Assistenz-Dirigent er anschließend wurde. Debüts folgten unter anderem mit dem Königlichen Concertgebouw Orchester Amsterdam, dem BBC National Orchestra of Wales und dem Danish Chamber Orchestra.

2011 gründete er das Orchestre Antipodes, das er als Musikdirektor auch leitet. Als Einspringer für Mariss Jansons gab er sein erfolgreiches Debüt beim Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam. Zu den weiteren Höhepunkten seiner bisherigen Karriere zählen seine Debüts bei Seoul Philharmonic, beim Australian Youth Orchestra, Orchestre National de Lille, Orchestre National du Capitole de Toulouse, Orchestre National de Lyon, Orchestre de Chambre de Paris, BBC National Orchestra of Wales, Ulster Orchestra, Royal Liverpool Philharmonic, Orchestra of Opera North, Royal Northern Sinfonia, Manchester Camerata, beim Sinfonischen Orchester Bukarest, Norwegischen Rundfunk-Orchester, Musikkollegium Winterthur, Danish Chamber Orchestra, Orchester der Königlich Dänischen Oper, bei der Filharmonia Poznańska sowie der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Bloch Principal Guest Conductor der Düsseldorfer Symphoniker, seit September 2016 zudem Musikdirektor des Orchestre National de Lille.

www.tonhalle.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=1827

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Peter Gülke, Photo: Bert Laurenz

Peter Gülke

Brandenburger Symphoniker

Weiter...

Markus Müller, Photo: Andreas J. Etter

Markus Müller

Staatstheater Mainz

Weiter...

Dan Ettinger, Photo: Jürgen Altmann

Dan Ettinger

Israeli Opera Tel Aviv

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2017) herunterladen (1880 KByte) Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "In einer Zeit, in der Druckmedien den Raum für die kritische Auseinandersetzung mit klassischer Musik immer weiter reduzieren, ist das Internet natürlich bedeutend. "
Jean-Efflam Bavouzet

Jetzt im klassik.com Radio

Louis Glass: Sinfonie Nr. 5 op. 57 C-Dur (Sinfonia Svastika) - Adagio, ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige