> > > > Case Scaglione
Montag, 18. Dezember 2017

Photo: Ralf Seidel

Württembergisches Kammerorchester

Case Scaglione

. Der Stiftungsrat des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn hat den US-Amerikaner Case Scaglione (34) einstimmig zum neuen Chefdirigenten berufen. Scaglione wird das Amt zur Saison 2018/2019 antreten. Er folgt auf Ruben Gazarian, der den Klangkörper seit 2002 leitet. Scaglione ist damit der dritte Chefdirigent in der Geschichte des Orchesters, das 1960 von Jörg Faerber gegründet wurde.

Scaglione studierte bei David Zinman an der American Academy of Conducting in Aspen, wo er den James Conlon Preis gewann. Er gewann 2010 den Dirigierwettbewerb in Aspen und 2011 den Dirigentenpreis der amerikanischen Solti Foundation. 2011 war er einer von drei Dirigierstipendiaten in Tanglewood, die von James Levine und Stefan Asbury ausgewählt wurden. Scaglione erwarb seinen Bachelor-Abschluss am Cleveland Institute of Music und seinen Master-Abschluss am Peabody Institute, wo er bei Gustav Meier studierte.

Der US-amerikanische Dirigent Case Scaglione hat Orchester auf der ganzen Welt mit seiner einfühlsamen und nachdenklichen Art zu musizieren beeindruckt. Während der Spielzeit 2017/18 gibt er seine Konzertdebüts mit dem Symphonieorchester Oulu, der Philharmonie Brüssel, dem Orchester von Ulster und dem Nationalen Symphonieorchester der RTÉ. Ferner kehrt er zu weiteren Konzerten mit dem Nationalorchester der Île-de-France, dem Symphonieorchester Kristiansand, der Philharmonie von Sacramento und dem Philharmonischen Orchester Rzeszow zurück und tritt mit dem Philharmonischen Orchester Brno in Brno und Wrocław auf. Nach seinem erfolgreichen Deutschlanddebüt mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn im Juni 2016 wurde Case Scaglione im Juli 2017 zum neuen Chefdirigenten des Orchesters ernannt. Er tritt diesen Posten im September 2018 an. Höhepunkte der vergangenen Spielzeit waren Konzerte mit den Symphonieorchestern von Dallas und Phoenix, dem Kammerorchester Lausanne, der Philharmonie Tampere und dem Orchester von Sarasota. In den vergangenen Jahren hat Case Scaglione mit dem Philharmonischen Orchester Luxemburg, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Nationalen Symphonieorchester Kolumbiens, dem Philharmonischen Orchester von Mazedonien, der Janáček-Philharmonie Ostrava und dem Symphonieorchster Bilkent zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen. Unter den Solisten, mit denen er auftrat, waren Künstler wie Joshua Bell, Yulianna Avdeeva, Jean-Efflam Bavouzet, Behzod Abduraimov und Khatia Buniatishvili. In den USA und in Kanada ist Scaglione ferner bereits mit dem New York Philharmonic, dem Juilliard Orchester, den Symphonieorchestern von Detroit und Baltimore, der Philharmonie Calgary und dem Symphonieorchester Winnipeg aufgetreten. In Asien hat er Konzerte des China Philharmonic Orchestra und der Symphonieorchester von Shanghai und Guangzhou dirigiert und wird regelmäßig vom Philharmonischen Orchester Hongkong eingeladen. Als Associate Conductor des New York Philharmonic – eine Position, die Musikdirektor Alan Gilbert speziell für ihn wieder ins Leben rief – dirigierte Scaglione gefeierte Konzerte in der Abonnementsserie des Orchesters. Zuvor war er Musikdirektor des Young Musicians Foundation Debut Orchestra von Los Angeles (2008-11) und trieb die künstlerische Wachstum und Diversifizierung dieser Organisation voran, wobei er die Education-Initiative „360° Music“ gründete. Seine vielseitige Programmauswahl umfasste Musik von Ligeti, Wagners Tristan und Isolde – die erste szenisch inszenierte Oper des Orchesters in fast 60 Jahren – und die Erstaufführung in Los Angeles von John Adams’ Doctor Atomic Symphony.

www.wko-heilbronn.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=1840

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Alexander Liebreich, Photo: Sammy Hart

Alexander Liebreich

Radio-Symphonieorchester Prag

Weiter...

Beate Vollack, Photo: privat

Beate Vollack

Oper Graz

Weiter...

Manuel Legris, Photo: Michael Pöhn

Manuel Legris

Wiener Staatsoper

Weiter...

Dank an das Leben

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Gerhard Oppitz im Portrait "Ich bin überzeugt, dass Institutionen wie klassik.com in Zukunft noch größere Bedeutung erlangen."
Gerhard Oppitz

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige