> > > > Markus Müller
Freitag, 22. September 2017

Photo: Andreas J. Etter

Staatstheater Mainz

Markus Müller

. Die Aufsichtsratsvorsitzenden des Staatstheater Mainz, Oberbürgermeister Michael Ebling und Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro haben sich mit dem Intendanten des Staatstheaters Mainz, Markus Müller, auf eine Verlängerung seines Vertrages um weitere fünf Jahre bis zur Spielzeit 2023/24 geeinigt. Müller leitet das Staatstheater der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt seit 2014.

Markus Müller, geboren 1973 in Kempten, studierte Betriebswirtschaftslehre, Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Bamberg, Erlangen und Mannheim. Während des Studiums arbeitete er am Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater als Regieassistent, Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit und ab 1995 als Schauspieler und Regisseur.

1997 bis 2001 war er persönlicher Referent des Generalintendanten Ulrich Schwab am Nationaltheater Mannheim und von 2001 bis 2005 stellvertretender Generalintendant. Darüber hinaus arbeitete er als künstlerischer Leiter von Festivals und Theaterprojekten. Von August 2006 bis Juli 2014 war er Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters. Hier etablierte er das Junge Staatstheater (JUST) als eigene Sparte und initiierte das Festivals Go West (Theater aus Flandern und den Niederlanden) sowie des internationale Performing Arts Festival PAZZ. 2007 eröffnete er die Spielstätte Exerzierhalle am Pferdemarkt mit zwei variablen Bühnen, ausschließlich finanziert durch Drittmittel und Sponsorengelder. In der Spielzeit 2010/11 wurde unter seiner Leitung das Große Haus saniert und restauriert sowie das Probenzentrum grundständig umgebaut und erweitert, finanziert aus dem Konjunkturpaket II des Bundes. Während der Baumaßnahmen wurde ein großer Teil des Spielbetriebs in die Halle 10, eine ehemalige Flugzeugwerft auf dem stillgelegten Oldenburger Fliegerhorst ausgelagert.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Intendant und Geschäftsführer des Staatstheater Mainz.

www.staatstheater-mainz.com

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=1846

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Peter Gülke, Photo: Bert Laurenz

Peter Gülke

Brandenburger Symphoniker

Weiter...

Dan Ettinger, Photo: Jürgen Altmann

Dan Ettinger

Israeli Opera Tel Aviv

Weiter...

Joan Pagès Valls, Photo: Alexander Burzik

Joan Pagès Valls

Musikhochschule Weimar

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2017) herunterladen (1880 KByte) Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Marc-André Hamelin im Portrait "Man muss genau wissen, wo ernster, qualitätvoller Journalismus im Internet zu finden ist."
Marc-André Hamelin

Jetzt im klassik.com Radio

Feliks Nowowiejski: Quo Vadis - Come, brothers, come, and sing to the Lord!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige