> > > > Claudia Buder
Montag, 18. Februar 2019

Photo: Endrio Figuretti

Hochschule für Musik Franz Liszt

Claudia Buder

. Claudia Buder ist die neue Professorin für Akkordeon an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Claudia Buder wuchs in ihrer Geburtsstadt Leipzig auf. Ihre Studien bei Prof. Ivan Koval an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar wurden durch einen Studienaufenthalt bei Prof. Mie Miki an der Folkwang Universität der Künste in Essen ergänzt. Anregungen erhielt sie außerdem bei Meisterkursen von Mogens Ellegaard, Stefan Hussong, Hugo Noth, Matti Rantanen, Jukka Tiensuu u.a. Ihre Studien schloss sie mit zwei Diplomen und dem Konzertexamen ab. Die Jugendzeit war auch durch nationale wie internationale Wettbewerbserfolge geprägt – sie war u.a. 1. Preisträgerin beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal.

Internationale Lehraufträge führten sie nach Finnland an die Fachhochschule Turku, in die Slowakei an die Universität Prešov und in die Niederlande ans ArtEZ Enschede. Die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen – insbesondere am Musikgymnasium Schloss Belvedere – ist ihr dabei ein besonderes Anliegen. So leitet sie neben Meisterkursen auch Förderkurse auf internationaler Ebene. An der Hochschule für Musik Franz Liszt erhielt Claudia Buder 2007 eine Titularprofessur. Mit dem Wintersemester 2009 eröffnete sie die Fachrichtung Akkordeon an der Hochschule für Musik in Münster.

Ihre musikalischen Aktivitäten mit unterschiedlichsten Besetzungen des kammermusikalischen Bereichs sind in verschiedenen CD-Produktionen dokumentiert. Engagements im In- und Ausland führten Claudia Buder auch mit größeren Ensembles wie dem Ensemble Ascolta, dem Ensemble Modern und dem Ensemble Resonanz zusammen. Sie spielte den Akkordeonpart bei der Uraufführung der Oper „Emilia Galotti“ von Marijn Simons, der deutschen Erstaufführung der neu instrumentierten Fassung von Alban Bergs Oper „Lulu“, der deutschen Erstaufführung der Oper „Les Boulingrins“ von Georges Asperghis sowie der Kammeroper „Powder Her Face“ von Thomas Adès. Solistisch war sie unter anderem zu Gast bei der Amsterdam Sinfonietta, der Königlichen Philharmonie Stockholm, den Wiener Philharmonikern und arbeitete mit Dirigenten wie George Alexander Albrecht, Kent Nagano, Andris Nelsons und Jonathan Stockhammer zusammen. 2016 spielte sie kammermusikalisch wie auch solistisch bei den BBC Proms mit dem BBC Symphony Orchestra unter der Leitung Sakari Oramo. In Zusammenarbeit mit vielen Komponisten – u.a. HK Gruber, Georg Katzer, Steffen Schleiermacher sowie den Komponistinnen Rebecca Saunders und Annette Schlünz – brachte sie zahlreiche Kompositionen zur Uraufführung.

www.hfm-weimar.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2067

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Andreas Schulz, Photo: Gert Mothes

Andreas Schulz

Gewandhaus Leipzig

Weiter...

Steven Sloane, Photo: Marcus Witte

Steven Sloane

Jerusalem Symphony Orchestra

Weiter...

Fedor Rudin, Photo: Neda Navaee

Fedor Rudin

Wiener Staatsoper

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "So ein ausführliches Gespräch wie mit klassik.com wäre in einem anderen Medium überhaupt nicht denkbar."
Jean-Efflam Bavouzet

Jetzt im klassik.com Radio

Hans Gal: Erstes Bild - Verehrte Damen, wisst Ihr Neues?

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige