> > > > Claudio Vandelli
Mittwoch, 19. Dezember 2018

Photo: Elena Veniani

Würth Philharmoniker

Claudio Vandelli

. Claudio Vandelli übernimmt mit 1. Januar 2020 die Position des Chefdirigenten der Würth Philharmoniker. Bereits ab 2019 wird der 51-Jährige als Artistic Consultant für das Orchester tätig sein.

Der italienische Dirigent Claudio Vandelli wird sowohl als Interpret symphonischer Literatur als auch als einfühlsamer Begleiter von Instrumental- und Gesangssolisten geschätzt. Als ständiger Gastdirigent des “Novaya Rossiya” State Symphony Orchestra Moskau und des “Youth Symphony Orchestra of Russia” teilt er seine künstlerische Tätigkeit auf zwischen hochkarätigen Profiorchestern und professionellen Jugendorchestern.

Konzertverpflichtungen führten Vandelli auf zahlreiche Bühnen in Europa und Russland, darunter die Berliner Philharmonie, die Royal Albert Hall, das Teatro Colon Buenos Aires, das Wiener Konzerthaus und der Musikverein, die Prager Smetana Hall, das Tschaikowsky Conservatory in Moskau und das Mariinsky Theater in St. Petersburg, sowie die Festspiele Baden-Baden und Aix-en-Provence. Er arbeitete u.a. regelmäßig mit Anna Netrebko, Erwin Schrott und Yuri Bashmet. Unter den Orchestern, mit welchen er gearbeitet hat, sind u.a. das Royal Philharmonic Orchestra in London, das Gürzenich Orchester Köln, die Hamburger Symphoniker, das Orchester der Volksoper Wien, das Royal Danish Orchestra, die Moscow Soloists.

Bereits in jungem Alter setzte er sich mit großem Elan für aufstrebende, talentierte Musiker ein und unterstützte diese auf ihrem Weg zu professionellen Orchestermusikern. Martin Engstroem, der Gründer des Verbier Festivals (Schweiz), beauftragte Claudio Vandelli mit der Zusammenstellung der drei internationalen Festival-Orchester. Darauffolgend war Vandelli Direktor des Music Department und Assistent von James Levine für zehn Jahre. In Verbier arbeitete er mit einer großen Anzahl von Gast-Dirigenten, darunter Charles Dutoit, Valery Gergiev, Kurt Masur, Mstislav Rostropovich, Wolfgang Sawallisch und Yuri Temirkanov. Außerdem dirigierte er die erste internationale Tour des Festival Kammerorchesters mit der Solistin Khatia Buniatishvili.

www.wuerth-philharmoniker.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2094

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Benedikt Fohr, Photo: Kim Web

Benedikt Fohr

Hong Kong Philharmonic Orchestra

Weiter...

Julia Gerlach, Photo: Albrecht Hotz

Julia Gerlach

Akademie der Künste

Weiter...

Christian Höppner, Photo: Deutscher Musikrat

Christian Höppner

Deutscher Musikrat

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Helmuth Rilling im Portrait "Die Musik hat durch das Internet ein viel breiteres Spektrum an Menschen erreicht. Es liegt aber natürlich auch eine große Verantwortung darin,so etwas mit Kenntnis zu machen. Wenn das gut gemacht ist, wie bei klassik.com, gilt dem meine große Bewunderung."
Helmuth Rilling

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Violin Concerto in D minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige