> > > > Mario Hartmuth
Freitag, 22. März 2019

Photo: Sebastian Stolz

Staatstheater Kassel

Mario Hartmuth

. Mario Hartmuth, derzeit Zweiter Kapellmeister am Staatstheater Meiningen, übernimmt ab Mitte Januar 2019 am Staatstheater Kassel die Position des Ersten Kapellmeisters und Stellvertretenden Generalmusikdirektors. Er folgt damit auf Anja Bihlmaier, die bereits Ende 2017 das Staatstheater Kassel verlassen hatte, um freiberuflich zu arbeiten.

Mario Hartmuth wurde 1987 in Leimen in Baden-Württemberg geboren. Er studierte Dirigieren in Weimar bei Prof. Nicolás Pasquet und Prof. Gunter Kahlert. Impulse bekam er außerdem von Prof. Mark Stringer an der Musikhochschule Wien. Er ergänzte seine Ausbildung mit Meisterkursen unter anderem bei Jorma Panula, Marko Letonja, Johannes Kalitzke, Andreas Schüller, Roberto Paternostro, Rasmus Baumann, Clark Rundell, Pavel Baleff und Jörg-Peter Weigle. 2014 wurde er in das Dirigentenforum des deutschen Musikrates aufgenommen und erhielt im selben Jahr ein Deutschlandstipendium der Ernst-Abbe-Stiftung Jena. Im Sommer 2015 wurde er eingeladen, als Conducting Fellow am renommierten Aspen Music Festival in den USA teilzunehmen.

Hartmuth ist seit 2015 als Zweiter Kapellmeister am Staatstheater Meiningen engagiert, wo er u.a. die Premieren von „Così fan tutte“ („musikalisch ist der Abend ein pures Vergnügen“ schrieb die nmz), „Das Tagebuch der Anne Frank“, „Julie“ und „Evita“ dirigierte und die Leitung der Wiederaufnahmen von „Tosca“, „Ariadne auf Naxos“, „La Traviata“, „Lucia di Lammermoor“, „Don Pasquale“ und „Il Barbiere di Siviglia“ übernahm. Dazu kamen etliche Vorstellungen, u.a. von „Capriccio“, „Der Rosenkavalier“, „Die Fledermaus“, „Der Feuervogel“, „Hänsel und Gretel“ sowie „Anya 17“ von Adam Gorb.

Darüber hinaus war Hartmuth regelmäßig als Gast am Landestheater Eisenach engagiert und dirigierte an beiden Häusern regelmäßig Sinfoniekonzerte sowie Kinder- und Jugendkonzerte. Von 2016-2018 war er zudem musikalischer Leiter des Orchesters der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Gastdirigate führten Hartmuth u.a. ans Pult der Baden-Badener Philharmonie, des Gärtnerplatztheaters, der Thüringen-Philharmonie Gotha, der Philharmonie Lemberg sowie der Landesjugendorchester von Baden-Württemberg, Saarland und Hessen. 2015 gab er sein Debüt beim MDR Sinfonieorchester Leipzig.

www.staatstheater-kassel.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2113

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Yutaka Sado, Photo: Peter Rigaud

Yutaka Sado

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

Weiter...

Demis Volpi, Photo: Andreas Endermann

Demis Volpi

Deutsche Oper am Rhein

Weiter...

Lancelot Fuhry, Photo: Jan-Pieter Fuhr

Lancelot Fuhry

HMTM München

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Katarzyna Mycka im Portrait "Ich finde Seiten wie klassik.com unheimlich wichtig, weil sich gerade junge Leute nicht mehr die Mühe machen in Geschäfte zu gehen und in Haufen von CDs rumzuwühlen. Und wenn es so attraktiv dargeboten wird, hat man die Chance, die Jugend dafür zu gewinnen und zu begeistern."
Katarzyna Mycka

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Danzi: Kantate Preis Gottes

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige