> > > > Jonathan Heyward
Montag, 19. August 2019

Photo: Jeremy Ayres Fischer

Nordwestdeutsche Philharmonie

Jonathan Heyward

. Die Mitgliederversammlung des Trägervereins der Nordwestdeutschen Philharmonie hat den amerikanischen Dirigenten Jonathan Heyward als Nachfolger für den jetzigen Chefdirigenten, Yves Abel, designiert. Mit dem Beschluss folgt der Trägerverein dem Wunsch des Orchesters und der Empfehlung von Intendanz und Geschäftsführung. Die offizielle Vertragsunterzeichnung ist für 2020 geplant. Heyward wird im Januar 2021 seine Arbeit als Chefdirigent aufnehmen.

Jonathon Heyward, Gewinner der International Competition for Young Conductors in Besançon 2015, ist Assistant Conductor des Hallé Orchestra Manchester an der Seite von Chefdirigent Sir Mark Elder und im Conducting Fellowship Programm von Gustavo Dudamel des Los Angeles Philharmonic Orchestra. In der Saison 2018/2019 debütierte Jonathon Heyward beim Seattle Symphony Orchestra in den USA, beim Osaka Symphony Orchestra in Japan, beim Rotterdam Philharmonic Orchestra, beim Orquestra Sinfónica Portuguesa, bei der Staatskapelle Halle sowie beim Württembergischen Kammerorchester. In der Saison 2017/2018 dirigierte er sein erstes Abonnementkonzert beim Hallé Orchestra Manchester, debütierte beim Orchestre de l’Opéra de Rouen auf einer Tournee durch Frankreich, beim Symfonieorkest Vlaanderen, beim Orchestre National de Bordeaux-Aquitaine, beim Orchestre National des Pays de la Loire und beim Orchestre de Chambre de Lausanne. An der Birmingham Opera dirigierte er Giorgio Battistellis Oper Lazarus. Darüber hinaus leitete Jonathon Heyward bereits das St. Petersburg Symphony Orchestra, das Sinfonieorchester Basel, das Orchestre National de Lille, das Orchestre National de Lorraine, die Philharmonie Zuidnederland, das Prague Symphony Orchestra, das Panda Wind Orchestra, das Chineke! Orchestra sowie das Los Angeles Chamber Orchestra.

Seine musikalische Karriere begann Jonathon Heyward als Cellist und studierte Dirigieren bei Andrew Altenbach am Boston Conservatory, in dessen Opernsparte er die Position als Assistant Conductor erhielt. Dieselbe Position hatte er beim Boston Opera Collaborative von 2012 bis 2014 inne und führte dort anderem La Bohème, die Zauberflöte und The Rape of Lucretia auf. 2013 war er der jüngste Halbfinalist bei der Blue Danube International Opera Conducting Competition. Von 2014 bis 2016 war er Associate Director der Hampstead Garden Opera Company in London, während er seine Ausbildung mit einen Graduierten-Studium bei Sian Edwards an der Royal Academy of Music fortsetzte, das er 2016 mit Erfolg abschloss.

www.nwd-philharmonie.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2176

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Madeleine Landlinger, Photo: Babic

Madeleine Landlinger

Württembergisches Kammerorchester

Weiter...

Douglas Bostock, Photo: Patrick Hürlimann

Douglas Bostock

Südwestdeutsches Kammerorchester

Weiter...

Ivan Repusic, Photo: privat

Ivan Repusic

Münchner Rundfunkorchester

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Michael Brandstätter im Portrait "Das Internet kann als Türöffner zur Kultur dienen. Magazine wie klassik.com spielen dabei eine wichtige Rolle."
Michael Brandstätter

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links