> > > > Janine Jansen
Montag, 19. August 2019

Photo: Marco Borggreve

HEMU Sion

Janine Jansen

. Die niederländische Geigerin Janine Jansen wird im kommenden Semester eine Professur für Geige an der HEMU Lausanne übernehmen. Jansen folgt auf Pavel Vernikov.

Janine Jansen wurde 1977 in Soest, Provinz Utrecht, geboren. Aus einer Musikerfamilie stammend stand sie bereits mit 10 Jahren erstmals auf der Bühne. Sie studierte bei Coosje Wijzenbeek, Philipp Hirshhorn und Boris Belkin. Bereits vor ihrem Studienabschluss am Konservatorium Utrecht debütierte sie 1997 mit dem Royal Concertgebouw Orchestra, wodurch sie international bekannt wurde. Seither arbeitet sie mit zahlreichen Ensembles und Dirigenten von Weltrang.

Ihr Debut bei den Salzburger Osterfestspielen gibt sie mit der Dresdner Staatskapelle unter Christian Thielemann. Weitere Konzertreisen unternimmt sie mit den Wiener Philharmonikern/Zubin Mehta, den Münchner Philharmonikern/Valery Gergiev, dem London Symphony Orchestra/Gianandrea Noseda und dem Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia mit Sir Antonio Pappano.

Jansen wurde 2019 zum "Portrait Artist" beim Schleswig Holstein Musik Festival ausgewählt. Vertreten sein wird sie dort u.a. beim Eröffnungskonzert mit dem NDR Orchester/Krzysztof Urbanski und bei Aufführungen mit dem London Symphony Orchestra unter Sir Simon Rattle.

Jansen betreut neben ihrer Tätigkeit als Solistin seit 2003 das von ihr gegründete Internationale Kammermusikfestival in Utrecht. Sie erhielt 2003 den Musikpreis des niederländischen Kultusministeriums und wurde darüber hinaus bereits viermal mit dem "Edison Classic Public Award", dreimal mit dem "Echo" sowie dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. 2018 erhielt sie den Vermeer Prize der niederländischen Regierung. Auch ist sie Trägerin des Royal Philharmonic Society Instrumentalist Awards. 2015 wurde sie mit dem Preis des Musikfestes Bremen ausgezeichnet.

Ihr Instrument ist die "Rivaz Baron Gutmann"-Stradivarius von 1707.

www.hemu.ch

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2184

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Madeleine Landlinger, Photo: Babic

Madeleine Landlinger

Württembergisches Kammerorchester

Weiter...

Douglas Bostock, Photo: Patrick Hürlimann

Douglas Bostock

Südwestdeutsches Kammerorchester

Weiter...

Ivan Repusic, Photo: privat

Ivan Repusic

Münchner Rundfunkorchester

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Gerhard Oppitz im Portrait "Ich bin überzeugt, dass Institutionen wie klassik.com in Zukunft noch größere Bedeutung erlangen."
Gerhard Oppitz

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links