> > > > Goyo Montero
Sonntag, 14. August 2022

Photo: Alice Blangero

Staatstheater Nürnberg

Goyo Montero

. Die Stiftung Staatstheater Nürnberg hat den Vertrag mit dem Chefchoreografen und Leiter der Tanzsparte an Bayerns größtem Mehrspartenhaus, Goyo Montero bis zum Jahr 2028 verlängert. Montero wird sein Amt weitere fünf Jahre ausüben.

Goyo Montero wurde 1975 in Madrid geboren. Seit der Spielzeit 2008/09 ist er Direktor und Chefchoreograf des Staatstheater Nürnberg Ballett. Mit der Nürnberger Compagnie hat er in den vergangenen Jahren rund 25 Choreografien realisiert. Darunter Handlungsballette wie „Carmen“, „Dornröschen“, „Cinderella“, „Der Nussknacker“ und „Romeo und Julia“, aber auch sinfonische Ballette wie „Latent“. Hinzu kommen Künstlerstudien zu „Faust“, „Don Juan“, „Traum der Vernunft“ und „Dürer’s Dog“ sowie spartenübergreifende Choreografien, wie z.B. „Monade“.

Goyo Montero ist über seine Arbeit in Nürnberg hinaus häufiger Gast an weltweit führenden Häusern. Er kreierte u.a. Werke für Les Ballets de Monte Carlo, Royal Ballet London, Birmingham Royal Ballet, Zürich Ballett, Perm Opera Ballet/Diana Vishneva Context Festival, National Ballet Sodre, Maggio Danza, Compañia Nacional de Danza, Acosta Danza und viele mehr. Seit 2019 ist Montero zudem Hauschoreograf der Compagnie Acosta Danza.

2012 und 2017 war Montero Mitglied der Jury des Prix de Lausanne. Von 2013 bis 2016 waren seine Choreografien Bestandteil des zeitgenössischen Repertoires des Wettbewerbs.

Goyo Montero wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u.a. 2006 mit dem Preis „Villa de Madrid“, dem 1. Preis des Iberoamerikanischen Choreografie-Wettbewerbs, dem Preis „Villanueva“ und dem Preis „Teatro de Madrid“. 2011 ehrte das spanische Ministerium für Kultur Goyo Montero mit dem „Premio Nacional de Danza“. Des Weiteren erhielt Montero 2014 den Kulturpreis Bayern. 2019 wurde seine Choreografie „Asunder“ als beste Choreografie für den „Golden Mask Award“ nominiert. Unter der Direktion von Goyo Montero wurde dem Staatstheater Nürnberg Ballett 2018 der „Deutsche Tanzpreis“ für „herausragende Entwicklung im Tanz“ verliehen.

www.staatstheater-nuernberg.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2812

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Christian Firmbach, Photo: Stefan Walzl

Christian Firmbach

Badisches Staatstheater

Weiter...

Roberto Rizzi Brignoli, Photo: Boris Orlob Management

Roberto Rizzi Brignoli

Nationaltheater Mannheim

Weiter...

Alexander Würth, Photo: privat

Alexander Würth

Musikhochschule Nürnberg

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote Kultur & Musik

Projektkoordination Networking & Redaktion (10.12.21)

Fundraising & Sponsoring (12.11.21)

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Ramon Ortega Quero im Portrait "Ich lese klassik.com immer wieder gern."
Ramon Ortega Quero

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links