> > > > Andrea Sanguineti
Mittwoch, 5. Oktober 2022

Photo: Volker Wiciok

Theater und Philharmonie Essen

Andrea Sanguineti

. Andrea Sanguineti wird neuer Generalmusikdirektor des Aalto-Musiktheaters und der Essener Philharmoniker. Diese Entscheidung traf der Aufsichtsrat der Theater und Philharmonie Essen (TUP). Sanguineti folgt mit Beginn der Spielzeit 2023/2024 auf Tomas Netopil. Der Vertrag von Sanguineti läuft über vier Spielzeiten bis Sommer 2027 und ist somit an denjenigen der neuen Intendantin Dr. Merle Fahrholz gebunden.

Studiert hat Andrea Sanguineti Klavier und Komposition am Konservatorium in Genua und anschließend Dirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien wie auch am Mailänder Konservatorium "Giuseppe Verdi" bei Vittorio Parisi. Nach seinem Diplom spazialisierte er sich auf dramatisches Repertoire unter Umberto Finazzi und wurde schließlich als Korrepetitor an die Opéra National du Rhin nach Straßburg engagiert.

Sein Debüt gab Andrea Sanguineti im Jahre 2008 am Pult des Staatsorchesters Hannover und gastierte seither u.a. an der Oper Zürich, Oper Köln, Deutsche Oper am Rhein, Oper Leipzig, Aalto Theater Essen, Oper Graz, Teatro Nacional Sao Carlos in Lissabon, Oper Chemnitz, Landestheater Innsbruck, Mainfranken Theater Würzburg, Teatro Massimo Bellini Catania, Teatro Carlo Felice Genova, RSO Radio Symphonie Orchester Wien und dem Bejing Music Festival in China. Sanguineti war bis Ende der Spielzeit 2018 Generalmusikdirektor der Neuen Lausitzer Philharmonie und des Theaters Görlitz. Sein Repertoire reicht von den italienischen Belcanto-Opern über Verdi, Puccini bis hin zu den deutschen Musikdramen wie "Tannhäuser", "Der Fliegende Holländer" oder "Tristan und Isolde", von den Sinfonien von Beethoven bis Brahms über Messiaens Turangalila-Sinfonie, Skrjabins "Prométhée - Le Poème du feu" oder das Concerto for Orchestra “Marco Polo” von Tan Dun.

Am Aalto-Theater Essen dirigierte er bereits "Carmen", "La Bohème" und "Der Nussknacker" und leitete die Premieren von "Dornröschen" sowie in dieser Spielzeit "Dido and Aeneas". Zudem dirigierte er am 1. Januar 2022 das Neujahrskonzert der Essener Philharmoniker.

www.theater-essen.de

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Lassen Sie's uns wissen...

Wer belegt die besten Plätze auf dem Personalkarussell? Wessen Know-How und Talent ist wo gefragt? Wenn Sie selbst Karriere machen, ein-, auf- oder aussteigen - lassen Sie's uns und die Branche wissen. Schreiben Sie uns.

Weitersagen...

  • Diese Karrieremeldung per Email versenden.

  • Link kopieren für Emailversand oder Instant Message:
    https://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=2848

Aktuelles Stellenangebot:

Die aktuellsten Karrieremeldungen:


Andreas Spering, Photo: Ralf Bauer

Andreas Spering

Brandenburger Theater

Weiter...

Philippe Jordan, Photo: Jean Francois Leclercq

Philippe Jordan

Wiener Staatsoper

Weiter...

François-Xavier Roth, Photo: Holger Talinski

François-Xavier Roth

SWR Sinfonieorchester

Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "In einer Zeit, in der Druckmedien den Raum für die kritische Auseinandersetzung mit klassischer Musik immer weiter reduzieren, ist das Internet natürlich bedeutend. "
Jean-Efflam Bavouzet

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links