> > > Die Philharmonie Essen eröffnet mit Pauken und Trompeten
Mittwoch, 20. Oktober 2021

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Die Philharmonie Essen eröffnet mit Pauken und Trompeten

Feierliche Einweihung nach zweijähriger Umbauzeit am 5. und 6. Juni 2004


Mit den sprichwörtlichen Pauken und Trompeten wird die Philharmonie Essen am Samstag, 5. Juni 2004 um 19 Uhr im historischen Saalbau eröffnet. Der traditionsreiche Konzertsaal, der über viele Jahrzehnte zu den bedeutendsten Veranstaltungshäusern Deutschlands zählte, ist damit wieder für das Konzertpublikum geöffnet. Das Haus ist innerhalb von zwei Jahren nach den Plänen des Kölner Büros Busmann + Haberer, die auch für die Kölner Philharmonie verantwortlich zeichnen, umgebaut worden und lädt nun mit einem abwechslungsreichen, hochkarätigen Programm die Musikfreunde der Region ein. Neben dem großen Alfried Krupp Saal, der 1906 Plätze umfasst, steht den Besucherinnen und Besuchern der gläserne RWE Pavillon (ca. 350 Plätze) zur Verfügung.
 
Das feierliche Eröffnungskonzert gestalten die Essener Philharmoniker sowie der Philharmonische Chor Essener Musikverein e.V. (Einstudierung: Alexander Eberle) unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Stefan Soltesz. Als erstes Werk im neuen Konzertsaal erklingt der Eingangschor aus Johann Sebastian Bachs wunderbarer Kantate BWV 214 „Tönet, ihr Pauken! Erschallet Trompeten!“, bevor der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Peer Steinbrück, Essen Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger und Philharmonie-Intendant Michael Kaufmann mit ihren Ansprachen das Haus seiner Bestimmung übergeben. In der zweiten Hälften des Abends stehen Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert c-moll und Richard Strauss’ „Alpensinfonie“ auf dem Programm. Solist in Mozarts Klavierkonzert ist der Pianist Olli Mustonen, der zu den herausragenden Künstlern seines Faches zählt. Um möglichst vielen Musikinteressierten die Möglichkeit zu bieten, die feierliche Eröffnung zu erleben, hat die Philharmonie Essen am Sonntag, 6. Juni 2004 um 20 Uhr eigens eine Wiederholung des Konzertes in ihren Spielplan genommen. Beide Konzerte sind ausverkauft.
 
In Funk und Fernsehen:
Ein Trost für alle, die sich vergeblich um Karten bemüht haben: Der Fernsehsender 3sat wird das Konzert am 5. Juni ab 20.15 Uhr live übertragen, im Hörfunk ist die Eröffnung ab 20.05 Uhr live auf WDR 3 zu erleben. Eine Dokumentation „Vom Essener Saalbau zur Philharmonie“ wird am 6. Juni um 9.15 Uhr auf 3sat gesendet.
 


Verantwortlich für den Inhalt: Philharmonie Essen
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Gennadij Roschdestwenski  im Portrait "Die Massenmedien tun zu wenig, um die klassische Musik zu propagieren, das Interesse der Leute zu wecken."
Gennadij Roschdestwenski

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links