> > > St. Petersburg Philharmonic und Yuri Temirkanov eröffnen die Saison 2004/2005
Montag, 18. Oktober 2021

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

St. Petersburg Philharmonic und Yuri Temirkanov eröffnen die Saison 2004/2005

Konzert am Mittwoch, 1. September 2004 um 20 Uhr im Alfried Krupp Saal der Phiharmonie


Nach dem begeistert aufgenommenen „Eröffnungs-Zauber“ startet die Philharmonie Essen am Mittwoch, 1. September 2004 um 20 Uhr im Alfried Krupp Saal in ihre erste Spielzeit: Das international gefeierte Orchester St. Petersburg Philharmonic wird unter der Leitung seines Chefdirigenten Yuri Termirkanov eine abwechslungsreiche Saison mit über 200 Veranstaltungen einläuten. Das älteste Berufsorchester der ehemaligen UdSSR wird im Alfried Krupp Saal Antonin Dvořáks Symphonie Nr. 9 e-Moll „Aus der neuen Welt“, Modest Mussorgskys Ouvertüre zu Chowanschtschina und die Symphonischen Tänze von Sergej Rachmaninoff präsentieren.
Mit den St. Petersburger Philharmonikern ist ein Orchester zu Gast in Essen, das sich durch ausgedehnte Konzerttourneen in die Länder Europas, Asiens und Amerikas, Uraufführungen zahlreicher Werke Schostakowitschs und eine viel beachtete Diskographie international einen ausgezeichneten Ruf erwarb. Generalmusikdirektor Yuri Temirkanov, der den Musikern seit 1988 vorsteht, konzertierte bereits mit allen bedeutenden Orchestern Europas, darunter den Berliner und Wiener Philharmonikern und dem Royal Concertgebouw Orchestra. Von 1992-1999 war er Chefdirigent des Royal Philharmonic Orchestra.
 
Nach diesem fulminanten Saison-Auftakt erwartet das Publikum ein bemerkenswerter Reigen an Künstlern und Kompositionen. 450 Jahre Musikgeschichte mit Werken von Diego Ortíz (1525-1570) bis zu Jörg Widmann (*1973) werden zu erleben sein, etwa 500 Künstler und Ensembles laden in Alfried Krupp Saal und RWE Pavillon zu spannenden Begegnungen ein.
 
Der Vorverkauf für die Konzerte der Spielzeit 2004/2005 beginnt in der Regel vier Monate vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin. Karten sind ab diesem Zeitpunkt im Karten- und AboBüro der Theater & Philharmonie Essen GmbH (Tel. 0201/8122-200 bzw. unter abobuero@theater-essen.de), an Ticket-online-Verkaufsstellen, in der Touristikzentrale Essen sowie im EMG-Ticketshop in der Mayerschen Buchhandlung Essen (Ticket-Hotline 0201/88-72333) und im Internet unter www.ruhr-ticket.de und www.philharmonie-essen.de erhältlich.


Verantwortlich für den Inhalt: Philharmonie Essen
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Catherine Gordeladze im Portrait "Ich lese klassik.com regelmäßig. Da bekommt man sehr übersichtlich alle nötigen Informationen und News."
Catherine Gordeladze

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links