> > > Gloria Rehm gewinnt den Richard-Strauss-Gesangswettbewerb 2013
Montag, 20. Januar 2020

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Gloria Rehm gewinnt den Richard-Strauss-Gesangswettbewerb 2013

Die Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerbs steht fest: Die Sopranistin Gloria Rehm überzeugte beim öffentlichen Vorsingen am Freitag, 08.03.2013 in der Münchner Hochschule für Musik und Theater mit ihren herausragenden Darbietungen


Die Richard-Strauss-Medaille, einen Geldpreis in Höhe von 3000 Euro und ein Preisträgerkonzert im Herbst 2013 – darüber kann sich die 28jährige Sopranistin Gloria Rehm freuen. Sie überzeugte das Publikum und die Jury bei dem öffentlichen Vorsingen am Freitag, 8. März 2013 mit ihrer ausdrucksstarken Interpretation und einer souveränen Gesangstechnik. Darüber hinaus wurde ein mit 1000 Euro dotierter Förderpreis an den Tenor Jeongkon Choi vergeben. Die Richard-Strauss-Gesellschaft e.V. richtet jährlich in Zusammenarbeit mit dem Richard-Strauss-Institut, dem Richard-Strauss-Festival und der Hochschule für Musik und Theater München einen Wettbewerb aus, der in diesem Jahr für Gesang ausgeschrieben wurde. Der Richard-Strauss-Gesangswettbewerb dient insbesondere der Nachwuchsförderung. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnung des Richard-Strauss-Festivals am 8. Juni 2013 in Garmisch-Partenkirchen statt. HypoVereinsbank verschenkt Konzertkarten Einen kostenlosen Konzertbesuch für das beliebte Richard-Strauss-Festival können sich alle Musikbegeisterten ab Dienstag, 2. April 2013 in den Filialen der HypoVereinsbank im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sichern. Die HypoVereinsbank ermöglicht, wie bereits im letzten Jahr, den kostenlosen Eintritt zu dem gleichermaßen anspruchsvollen wie unterhaltsamen Liederabend II, der am 13. Juni um 19.30 Uhr stattfindet. Dabei präsentieren der Bariton Michael Volle und Helmut Deutsch am Klavier ein Programm mit Liedern von Franz Schubert, Gustav Mahler und Richard Strauss. Dem Motto des Festivals entsprechend wird darunter auch eine Zusammenstellung von Vertonungen humoriger Texte zu hören sein. Musikgenuss auf höchstem Niveau garantieren auch die anderen Konzerte des Richard-Strauss-Festivals. So widmet sich das Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen im Wagner-Jahr 2013 ausgewählten Szenen aus seinen Opern sowie Werken von Claude Debussy und Richard Strauss. Einen Liederabend voller Straussscher Werke gestalten die beiden renommierten Künstler Daniel Behle (Tenor) und Oliver Schnyder (Klavier). Bei einem Kammermusikabend gibt das Gililov Quartett Berlin anspruchsvolle Interpretationen von Richard Strauss und Johannes Brahms zum Besten. Die Essener Philharmoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Stefan Soltesz präsentieren in einem Orchesterkonzert ein speziell für das Festival zusammengestelltes Programm. Krönender Abschluss ist der konzertante Opernabend der Wiener Staatsoper mit Ariadne auf Naxos.

Verweise:

http://www.richard-strauss-festival.de

http://www.richard-strauss-gesellschaft.org

http://www.richard-strauss-festival.de


Verantwortlich für den Inhalt: Richard-Strauss-Festival
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Gennadij Roschdestwenski  im Portrait "Die Massenmedien tun zu wenig, um die klassische Musik zu propagieren, das Interesse der Leute zu wecken."
Gennadij Roschdestwenski

Jetzt im klassik.com Radio

Pierantonio Tasca: A Santa Lucia

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links