> > > Deutscher Pianistenpreis 2014
Sonntag, 9. August 2020

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Deutscher Pianistenpreis 2014

Bekanntgabe der Nominierten


Das International Piano Forum freut sich, die sechs Nominierten für die Vergabe des mit 20.000 Euro und weiterer substanzieller Förderung für alle Nominierten dotierten Deutschen Pianistenpreises 2014 bekannt zu geben. Nominiert sind Valentina Babor (Deutschland), Lindsay Garritson (USA), David Gray (England), Denis Kozhukhin (Russland), Albertina Eunju Song (Südkorea) und Jie Yuan (China).

Das öffentliche Konzert der Nominierten mit anschließender Preisträgerverkündung findet am Montag, 17. März 2014, um 19.00 Uhr in der Alten Oper Frankfurt, unter der Schirmherrschaft von Dr. Peter Ramsauer, MdB und Pianist, statt.

Als Neuerung wird in diesem Jahr zusätzlich zum 45-minütigen Recital am 16. März eine Kammermusikrunde am 17. März gespielt. Die Nominierten werden dabei vom Leipziger Streichquartett mit folgenden zur Auswahl stehenden Werken begleitet: Johannes Brahms, Klavierquintett f-Moll op. 34, Robert Schumann, Klavierquintett Es-Dur op. 44, Richard Strauss, Klavierquartett c-Moll op. 13. Eine international hochkarätig besetzte zwölfköpfige Jury wird die Preisträgerin / den Preisträger des Deutschen Pianistenpreises 2014 nach allen Vorspielen ausküren. Die Namen der Mitglieder der Jury werden am 10. März bekannt gegeben.

Die sechs Nominierten haben sich nach dem Votum einer unabhängigen internationalen Vorauswahljury aus über 100 Bewerbungen aus internationalen Musikzentren wie z.B. London, Moskau, Paris, Shanghai, Melbourne und New York hervor getan. Bereits die Nominierung für den Deutschen Pianistenpreis ist eine Auszeichnung für ihr außerordentliches Können. Alle Nominierten sind Ausnahmetalente, deren künstlerische Perspektive und Gesamtauftritt das Potenzial für eine internationale Konzertkarriere zum Ausdruck bringen.

Karten für die Vorspiele am 16. und 17. März sowie das Konzert mit anschließender Preisverleihung sind erhältlich unter: www.frankfurtticket.de - Deutscher Pianistenpreis (Ticket-Hotline 069-1340 400 – Kennwort „Pianistenpreis“) bzw. direkt bei Alte Oper Frankfurt, Opernplatz 1, 60313 Frankfurt.

Verweise:

http://www.ipf-frankfurt.com


Verantwortlich für den Inhalt: International Piano Forum
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "In einer Zeit, in der Druckmedien den Raum für die kritische Auseinandersetzung mit klassischer Musik immer weiter reduzieren, ist das Internet natürlich bedeutend. "
Jean-Efflam Bavouzet

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo - Abramo i lumi inalza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links