> > > Novum bei Basilika-Konzert
Freitag, 17. Januar 2020

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Novum bei Basilika-Konzert

Zur 1250-Jahrfeier der Benediktinerabtei Ottobeuren wird erstmalig die Komposition eines Ottobeurer Benediktiners aufgeführt.


Mit der "Missa solemnis" des Ottobeurer Paters Franz Xaver Schnizer OSB (1740-1785) kommt am 21. September erstmalig eine „heimische“ Messe bei den großen Basilika-Konzerten in Ottobeuren zur Aufführung. Anlass für dieses Ereignis ist das 1250-jährige Jubiläum der Benediktinerabtei Ottobeuren. Im Anschluss an die Messe Schnizers folgt das Magnificat von Johann Sebastian Bach aus dem Jahr 1723, inszeniert und aufgeführt vom Amsterdam Baroque Orchestra & Choir unter der Leitung von Ton Koopman. Das Ensemble aus ausgewiesenen Barock-Spezialisten ist regelmäßig zu Gast an den größten Konzertsälen und Festivals in Europa, den USA und Asien.

Schnizer, der aus ärmlichen Verhältnissen stammte und zunächst als Hütejunge arbeitete, konnte aufgrund seiner musikalischen Begabung die Internatsschule des Klosters Ottobeuren besuchen und wurde dort unter anderem durch die Orgelvirtuosen Placidus Christadler und den aus Triest kommenden Benedikt Kraus unterrichtet. Nach Ablegen des Ordensgelübdes und der Priesterweihe wurde er im Jahre 1766 Organist in Ottobeuren. Bis zu seinem Tod nahm er neben seinen geistlichen Pflichten außerdem die Funktion des Chorregenten und Musikinstruktors wahr. Er starb 1785 in Ottobeuren. Schnizers Komposition gilt aufgrund ihrer ausdrücklichen Festlichkeit als musikalische Entsprechung der besonderen Architektur und Ausstattung der Ottobeurer Klosterkirche.

Seit 65 Jahren sind die Konzert-Sonntage in Ottobeuren ein geistliches Ereignis. Am Vormittag singt der Basilika-Chor im Hochamt, am Nachmittag spielt ein Sinfonieorchester das Konzert. Das Hochamt wird eingeläutet, das Konzert mit großem Geläut beendet. Der geistliche Charakter ist das Besondere der Ottobeurer Konzerte. Klatschen oder jubelnde Zurufe wird man deshalb nicht hören. Nach Ottobeurer Tradition enden die Konzerte in der Stille des weiten Kirchenraums und dem fernen Geläut der Glocken. Ausführliche Informationen unter www.ottobeuren.de

Basilika-Konzert, 21. September 2014, 15 Uhr
Franz Xaver Schnizer (1740 - 1785), Missa solemnis C-Dur
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750), Magnificat D-Dur
Amsterdam Baroque Orchestra & Choir, Leitung: Ton Koopman
Informationen und Kartenvorverkauf: Touristikamt Kur & Kultur Ottobeuren, 08332 / 921950, konzerte@ottobeuren.de, www.ottobeuren.de

Kulturvielfalt im Herbst
Die Kulturgemeinde Ottobeuren lädt ab Oktober zu Konzerten, Kabarett und Theater

Wie der Herbst in seiner bunten Vielfalt, so zeigt sich das traditionelle Kulturprogramm "Herbstzeitlose" in Ottobeuren. Von Oktober bis November stehen Musik-Kabarett, Kindertheater und Konzerte auf dem Programm. Den Auftakt macht am 17. Oktober das A-Cappella-Ensemble „Fünf ohne Namen“. Zum Abschluss widmet sich die Kulturreihe dem 1250-jährigen Jubiläum der Ottobeurer Benediktinerabtei. Der "Südtiroler Advent", mit dem Trentiner Bergsteigerchor, der Gruppe "Die Sarner" und Fernsehmoderatorin Sabine Sauer, ist am 29. November der Gründung des Klosters Marienberg in Südtirol durch das Benediktinerstift Ottobeuren gewidmet.

Programm 19. Ottobeurer Herbstzeitlosen

17. Oktober, "5 ohne Namen", Internationale A-Cappella-Stücke regional serviert
24. Oktober, „Gankino Circus“, Balkan-Beats, Volksmusik, Clownerie mit Schlager-Attitüde
31. Oktober, „Alles rabenstark“, Topolino-Figurentheater
6. November, Musik-Kabarett „Gedanken sind frei“ mit Josef Pretterer und Zither-Manä
8. November, Krimidinner mit Zimt & Zyankali 8. November, 2. Ottobeurer Musiknacht „Ottobeat“
14. November, „Jazz Covers Pop“ mit „Jazz Guitars Corporation“
22., 23. November, „Picobello´s“, A-Cappella-Gesang aus fünf Männerkehlen
29. November, „Südtiroler Advent“, mit dem Trentiner Bergsteigerchor, „Die Sarner“ und Moderation Sabine Sauer

Informationen und Kartenvorverkauf:
Touristikamt Kur & Kultur Ottobeuren
08332 / 921950, konzerte@ottobeuren.de, www.ottobeuren.de

1250 Jahre Benediktinerabtei Ottobeuren
Zahlreiche Veranstaltungen bis Jahresende

Festakte, Kirchenmusik, benediktinsches Leben, Konzerte und Kunst. Bis Jahresende ist der Festkalender der 1250-Jahrfeier der Benediktinerabtei Ottobeuren mit zahlreichen besonderen Veranstaltungen gefüllt. Vom 3. bis 5. Oktober findet das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum von Ottobeuren und St. Donat in Frankreich statt. Am 18. Oktober tagt die Deutsche Nagelkreuzgemeinschaft anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Ottobeurer Nagelkreuzzentrums. Diese Zentren gründeten sich nach dem Zweiten Weltkrieg, um dauerhaft versöhnend und friedensstiftend zu wirken. Zur Jahrestagung der Bayerischen Akademie der Benediktiner findet am 8. November ein Festgottesdienst in der Basilika statt. Ein literarisches Quartett der besonderen Art wird am 28. November veranstaltet. Abtprimas Notker Wolf spricht mit Ottobeurer Schülern über ausgewählte Bucherscheinungen zum klösterlichen Leben. www.abtei-ottobeuren-1250.de

Bildmaterial:

Basilikakonzert
Basilikakonzert

Amsterdam Baroque Orchestra u Choir
Amsterdam Baroque Orchestra u Choir

Ottobeuren
Ottobeuren

Verantwortlich für den Inhalt: Presse Kommunikation Saremba GmbH
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "So ein ausführliches Gespräch wie mit klassik.com wäre in einem anderen Medium überhaupt nicht denkbar."
Jean-Efflam Bavouzet

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links