> > > Ausgezeichnet! Philharmonie Essen erhält internationalen Design-Preis
Mittwoch, 20. Oktober 2021

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Ausgezeichnet! Philharmonie Essen erhält internationalen Design-Preis


Essen, 17. Juli 2003.  Fast genau ein Jahr vor der Eröffnung der Philharmonie Essen im Juni 2004 wird das Corporate Design des neuen Konzerthauses mit einem internationalen Design-Preis ausgezeichnet: Im Rahmen des vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen ausgelobten Design-Wettbewerbs „red dot award: communication design 2003“ geht in diesem Jahr eine Auszeichnung für hohe Design-Qualität an die Agentur manx kommunikationsdesign, die für das Erscheinungsbild der Philharmonie Essen verantwortlich zeichnet. 2.609 Einsendungen aus 19 Nationen haben sich in diesem Jahr um die begehrte Auszeichnung, „red dot“, bemüht. Die feierliche Preisverleihung und die Ausstellungseröffnung der preisgekrönten Arbeiten findet am 14. November 2003 im red dot design museum auf Zollverein statt.

Der red dot design award ist einer der international renommiertesten Design-Wettbewerbe, die Auszeichnung „red dot“ gehört zu einem der begehrtesten Gütesiegel für gutes Design. Prof. Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award: „Der ausgezeichnete Entwurf wirft im Zeitalter des Computers und der digitalen Gestaltung ein neues Licht auf die alte Handwerkskunst Schrift. Diese eigene Form der Gestaltung – Logo, Briefkommunikation und Publikationen – prägt den Auftritt der Philharmonie nachhaltig und mit hohem Wiedererkennungswert. Die Handwerkskunst der Schrift verweist so assoziativ auch auf die klassische Kunst des Musizierens in der Philharmonie. Die international anerkannte und hochkarätig besetzte Jury hat sich für diese Arbeit entschieden, weil sowohl die kreative Leistung als auch die Qualität der Ausführung besonders gut sind.“

Das Logo besteht aus der von manx für die Philharmonie Essen handgeschriebenen Schrift, die der Capitalis Romanis verwandt ist und aus einem der Handschrift entliehenen, offen gehaltenen „O“. Peter Howe, Geschäftsführer und Designer, der gemeinsam mit seinem Partner Tim Ulrich für das CD der Philharmonie Essen verantwortlich zeichnet, freute sich über die große Auszeichnung: „Wir verstehen die Auszeichnung als Bestätigung unseres gestalterischen Könnens. Das Handschriftliche in Logo, Briefschaft, Visitenkarten, Anzeigen, Plakaten und im Internet-Auftritt spiegelt die Einmaligkeit und Unverwechselbarkeit eines Konzerterlebnisses wider.“

Michael Kaufmann, der Intendant der Philharmonie Essen, wertet die Auszeichnung als Bestätigung der Arbeit seines Teams: „So lebendig und vielfältig das spätere Programm der Philharmonie Essen sein soll, so fest muss der Grund sein, auf dem unsere Arbeit steht. Zwischen der Kunst und der Vermarktung der Kunst sollte ein kreatives Wechselspiel bestehen. Dies bringt das von manx entwickelte Logo hervorragend zum Ausdruck. Nachdem wir bereits große Anerkennung im internationalen Musikgeschäft erreicht haben und deshalb attraktive Konzerte in Essen anbieten können, ist die Auszeichnung unseres werblichen Auftrittes natürlich eine wunderbare Ergänzung, die zeigt, dass Kunst und Kultur nicht im Elfenbeinturm sitzen müssen.“

Unter: http://www.manx.de/presse/bilder/index.html findet sich eine ausführliche Darstellung des Corporate Design; für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Thieme, manx kommunikationsdesign, Telefon: 0201.8483011.

Informationen zum Wettbewerb red dot award: communication design 2003 finden Sie unter www.red-dot.de.


Verantwortlich für den Inhalt: Philharmonie Essen
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Jean-Efflam Bavouzet im Portrait "In einer Zeit, in der Druckmedien den Raum für die kritische Auseinandersetzung mit klassischer Musik immer weiter reduzieren, ist das Internet natürlich bedeutend. "
Jean-Efflam Bavouzet

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links