> > > Berliner Singakademie mit Bach und Schubert zur Passionszeit
Sonntag, 24. Juni 2018

Photo: Daniel Ernst, Fotolia LLC

Pressemeldungen im Originaltext

Berliner Singakademie mit Bach und Schubert zur Passionszeit

Bach-Kantate BWV 131 und Schuberts Es-Dur-Messe


Mit einem großen Konzert am 12. März 2017 beginnt die Berliner Singakademie die Passionszeit im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Der Anlass für Bachs Kantate „Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu Dir“ mag ein Buß-Gottesdienst oder ein Begräbnis gewesen sein. Sie ist eine der ältesten Kantaten, die aus seiner Mühlhausener Zeit stammt. Daneben steht im Konzert der Berliner Singakademie die Messe Nr. 6 Es-Dur von Franz Schubert.

Komponiert wenige Wochen vor seinem frühen Tod im November 1828, hat er die Uraufführung nicht mehr erlebt. Die Komposition gehört zu den großen romantischen Vertonungen des lateinischen Messtextes und besitzt geradezu sinfonischen Charakter. Orchester und Chor sind die bestimmenden Gestalter des Werkes, die Solisten sind stets eingebunden in den Klang des Chores. Die in weiten Teilen dunkle Färbung wird von Musikwissenschaftlern mit Schuberts Todesahnungen in den letzten Wochen seines Lebens in Verbindung gebracht.

Mitwirkende:
Berliner Singakademie
Deutsches Kammerorchester Berlin

Barbara Berg (ehem. Kind), Sopran
Bogna Bartosz, Alt
Thomas Volle, Tenor
Ralph Eschrig, Tenor
Jörg Gottschick, Bass

Leitung: Achim Zimmermann

Tickethotline
030-479 974 74 von Mo-Sa 9:00-20:00 Uhr u. So
Preise: 14 bis 34 Euro (zzgl. VVK)

Verweise:

http://www.berliner-singakademie.de

http://www.dko-berlin.de


Verantwortlich für den Inhalt: Berliner Singakademie e.V.
Pressemeldung vom:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Weitere Pressemeldungen im Originaltext...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Ihre Werbung bei klassik.com !

Werben Sie in einem hochwertigen, tagesaktuellen journalistischen Umfeld und erreichen Sie mit unserer Hilfe Ihr kulturell interessiertes Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die wichtigsten Fakten:

Weitere Informationen...

Künstler über klassik.com

Helmuth Rilling im Portrait "Die Musik hat durch das Internet ein viel breiteres Spektrum an Menschen erreicht. Es liegt aber natürlich auch eine große Verantwortung darin,so etwas mit Kenntnis zu machen. Wenn das gut gemacht ist, wie bei klassik.com, gilt dem meine große Bewunderung."
Helmuth Rilling

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lachner: Symphony No.3 op.41 in D minor - Andante con molto quasi Allegretto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige